Suchen Sie etwas Spezielles oder haben Fragen? Rufen Sie uns an: 030 695 66 050 oder schreiben Sie uns eine E-Mail: shop@wineandwaters.de

Bell Tower Estate 2011 - Weingut Asara

26,80 €

17,98 €

Preis/Liter (l) 23,97 €
lieferbar
Speciality Collection 2011 Bell Tower Estate

Mehr Ansichten

  • Speciality Collection 2011 Bell Tower Estate

Kurzübersicht

In der Nase: Elegante Nuancen roter Früchte mit feiner Rauchigkeit gepaart. Am Gaumen: Fruchtsüßer Auftakt der roten und dunklen Beeren, gefolgt von ein wenig Eichenholz und Röstaromatik.

Zusatzinformation

Inhalt0,75 Liter
Lieferzeit2-3 Werktage
Farberot
Jahrgang2011
Rebsorten40 % Malbec, 26 % Merlot, 19 % Petit Verdot, 11 % Cabernet Franc, 4 % Cabernet Sauvignon
WinzerWeingut Asara
Alkoholgehalt14 % Vol.
Geschmackliche Ausprägungtrocken
BereichStellenbosch
UrsprungSüdafrika
Qualitätsgeschützte HerkunftsbezeichnungW.O.
Bewertungen92 / 100 Falstaff Punkte
BodenstrukturGranitstrukturen und Sandstein
Lagerpotential20 Jahre+
Trinkempfehlungca. 16-18°C
Inhaltshinweisenthält Sulfite
Inhaltshinweiskann Spuren von Eiweiß enthalten
Versandgewicht1,7 kg
AbfüllerAsara Wine Estate and Hotel

Polkadraai Road

Stellenbosch, 7600

Südafrika

Details ansehen

Das Weingut Asara

Das Weingut Asara liegt nur ein paar Autominuten vom Flughafen Kapstadt, in den grasbewachsenen Ebenen des Kaps, entfernt. Der Name leitet sich von den Göttern Astar, Asis und Asase ab, den Göttern der Erde, der Sonne und des Himmels. Getreu diesem Hintergrund, sieht das Weingut Asara bei der Herstellung von Weltklasse-Weinen die Natur als Partner und arbeitet mit ihr. Beim Weingut Asara finden anspruchsvolle und neugierige Genießer ein außergewöhnliches Zuhause.

Der 2011er Bell Tower aus der Speciality Collection

Benannt nach dem großen Glockenturm, der auf dem Asara Estate prangt, ist das Flaggschiff eine elegante Cuvée im Bordeaux Stil. Dennoch besitzt der Bell Tower seinen ganz eigenen, unverwechselbaren Charakter, denn die Hauptrebsorten für die Cuvée sind Malbec, Merlot und Petit Verdot. Weiterhin sind Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc im Cuvée enthalten, jedoch spielen sie, im Gegensatz zum typischen Bordeaux, eher eine untergeordnete Rolle.

Falstaff: Sehr rauchiger Duft. Torf, Graphit, Kalte Asche. Getrocknete Tomaten und Oliventapenade. Waldpilze. Erfreulich schlanker und eleganter Gaumenauftakt. Recht verhalten, aber mit großem Potenzial. Zeigt agile Länge und verzichtet dabei auf Breite und aufgesetzte Süße. Ein besonderer Charakter.


Die Weinberge liegen in den Polkadraai Hills von Stellenbosch, knapp 200 Meter über Meeresspiegel. Durch dieses kühle, maritime Klima, wird den Trauben eine längere Reifezeit ermöglicht, was dem Ausbau von Geschmack und Farbe in Traube sowie Wein sehr fördert.
Jede Rebsorte wird einzeln und mit höchster Sorgfalt ausgebaut und erst am Schluss assembliert, ein Garant für die Überagende Qualität.
Im Keller werden die Trauben dann zuerst einmal über Nacht herunter gekühlt, von Hand verlesen und entrappt. Um die Trauben optimal zu extrahieren, geht es anschließend für eine Woche zur kalten Mazeration in den Stahltank. Ebenso werden danach eine alkoholische und eine malolactische Gärung in diese Tanks. Schlussendlich erfolgt der Ausbau für 18 Monate in Barrique Fässern aus französischer Eiche.

Zum sensorischen:
Einmal eingeschenkt wirkt der rubinrote Farbton sehr elegant im Glas, speziell an den Rändern, wo er in ein Granatrot übergeht.
In der Nase finden sich Aromen nach dunkle Beeren und Kirschen sowie ein Hauch von Holzkohle .
Am Gaumen zeigt der offensichtlich trocken ausgebaute Bell Tower, eine sehr delikate und gefühlt süße Frucht. Die Aromen erinnern an reife Pflaumen und rote sowie schwarze Beeren, mit einem leichten Unterton von gerösteten Eichenholz und Gewürzen.
Ein vollmundiger und zugleich komplexer Rotwein mit langanhaltenden, eleganten Abgang.